WOHNEN IN DER GESCHÜTZTEN PFLEGEABTEILUNG

Personen mit einer Demenzerkrankung, deren Kommunikation und Umgangsformen schwierig oder gar herausfordernd werden können, haben das Bedürfnis nach Beziehung und Geborgenheit; sie benötigen kleine, überschaubare Rahmenbedingungen. Die Betroffenen brauchen eine familiäre Struktur, um nicht durch viele Informationen und Einflüsse überfordert zu werden.

Die geschützte  Wohngruppe ist im Neubau Lichthof untergebracht. Gemäss dem hier praktizierten Bezugspflegekonzept stehen die Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt; sie werden mit einer validierenden Grundhaltung betreut, in ihrer Individualität wahrgenommen und respektiert. Wir ermutigen und unterstützen sie dabei, soviel wie möglich selbstständig zu tun.

Das Spüren der Natur, der Kontakt mit der Tier- und Pflanzenwelt ist bei dementen Menschen besonders ausgeprägt. In der geschützten Gartenanlage können die Bewohnerinnen und Bewohner sich frei bewegen und verweilen.